Pflegespezialisten

Um unsere Patienten pflegerisch optimal zu versorgen, sind am UKR zahlreiche Pflegespezialisten beschäftigt. Für Gesundheits- und Krankenpfleger des UKR bietet das hauseigene Bildungszentrum die Möglichkeit zur berufsbegleitenden Weiterbildung zur Fachpflegekraft in allen Fachbereichen bis auf Nephrologie und Stomatherapie. Diese werden durch externe Anbieter abgedeckt.

Case Management

Case Manager begleiten den Patienten und koordinieren in ihrer Lotsenfunktion bedarfsgerecht die Leistungen während seines Klinikaufenthalts. Sie stehen bereits vor der stationären Aufnahme eines Patienten für zu verlegende Einrichtungen, Pflegedienste, Angehörige und Patienten als Ansprechpartner zur Verfügung und koordinieren die medizinischen Behandlungsprozesse. Außerdem organisieren sie proaktiv den individuellen Versorgungsbedarf nach der Entlassung.

TRAINEEPROGRAMM für Führungsnachwuchs

Qualifizierung und Entwicklung von Führungsnachwuchs im Pflegedienst

Die Auswahl zukünftiger Führungskräfte bildet einen wichtigen Dreh- und Angelpunkt der gelebten Führungs- und Unternehmenskultur des UKR. Um motivierte und engagierte Mitarbeiter gezielt zu identifizieren, potentialorientiert zu fördern und auf zukünftige Führungsaufgaben vorzubereiten, bietet das UKR bereits in der vierten Auflage ein Traineeprogramm an.

>> Zum Flyer: TRAINEEPROGRAMM - (PDF)

Stomatherapie

Ziel der Stomatherapie ist es, den Patienten dabei zu unterstützen, seine Lebensqualität wieder zu erlangen und ein selbständiges Leben zu führen.

Aufgaben in der Stomatherapie:

Präoperative Phase

  • Aufklärung des Patienten anhand von Anschauungsmaterial

  • psychische Betreuung und Angstbewältigung des Patienten und seiner Angehörigen

  • Stomamarkierung nach Rücksprache mit dem Chirurgen

weiter

Perkutane endoskopische Gastrostomie

Die perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG) ist eine direkte Verbindung zwischen Bauchwand und Magen. Sie dient der enteralen Ernährung des Patienten, wenn dieser aufgrund seiner Erkrankung nicht in der Lage ist, sich ausreichend zu ernähren oder mit Flüssigkeit zu versorgen. PEG-Anlagen bedürfen einer regelmäßigen und korrekten Pflege, um Komplikationen zu vermeiden und die Lebensqualität zu erhöhen.

weiter

Wundzentrum

Im Wundzentrum des UKR werden stationäre Patienten mit problematischen und schwer heilenden Wunden versorgt. Das Team des Wundzentrums besteht aus examinierten Pflegefachkräften, die eine Weiterbildung zum Wundexperten absolviert und langjährige Erfahrung in der Behandlung von Wunden haben. Die Wundexperten unterstützen die Pflegeteams der verschiedenen Stationen des UKR bei der Festlegung einer geeigneten Wundversorgung.

weiter

Dekubitusmanagement

Das UKR ist eine von vier Kliniken bundesweit, die die internationale Dekubitusrisikoskala „Braden Q“ als Instrument zur Risikoerhebung einsetzt.

Aufgaben der Dekubitusbeauftragten:

  • Vermittlung von leitliniengerechtem Wissen und Handeln an die an der Patientenversorgung Beteiligten
  • Unterstützung bei der Dokumentation
  • Evaluation des Dekubitusmanagements
  • Auswahl und Beschaffung von geeigneten Hilfsmitten zur Dekubitusprophylaxe

Schmerztherapie

Das Handlungs- und Verantwortungsfeld von speziell schmerztherapeutisch qualifizierten Pflegekräften umfasst die Betreuung von Patienten mit akuten Schmerzen, Tumorschmerzen und chronischen Schmerzen.

weiter

Intermediate-Care

Die Intermediate-Care-Station (IMC) stellt ein Bindeglied zwischen den Intensiv- und Normalstationen dar. Mit Ausnahme der invasiven Beatmung umfasst das Leistungsangebot nahezu alle Facetten der Intensivtherapie und Intensivüberwachung. So gehören unter anderem die Katecholamintherapie, die Durchführung von Nierenersatzverfahren und die Überwachung von Herzunterstützungssystemen zum Leistungsangebot der IMC-Station am UKR.

Onkologie

Onkologie, Palliativmedizinischer Dienst und ambulantes Palliativteam

Onkologische Erkrankungen sind in ihrer Bandbreite sowohl medizinisch als auch pflegerisch hochkomplex und anspruchsvoll. Die Fachweiterbildung vermittelt spezifische Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten für die Pflege onkologisch erkrankter Menschen. Auf der Basis aktueller Erkenntnisse aus Wissenschaft, Forschung und Praxis erlernen die Teilnehmer der Fachweiterbildung, ihren spezifischen Beitrag zum Wohle des Patienten im Rahmen einer multiprofessionellen Versorgung zu leisten.

 

weiter

Operationsdienst

Mit der Weiterbildung zur Fachpflegekraft für den Operationsdienst und der dadurch erworbenen Qualifikation wird der sich immer weiter entwickelnden Medizin und den daraus resultierenden erweiterten Operationsmöglichkeiten Rechnung getragen.

weiter

Anästhesie und Intensivpflege

Die Betreuung von Patienten, die eine spezielle intensivmedizinische Überwachung oder Therapie benötigen, stellt eine große Herausforderung und Verantwortung für das zuständige Team dar. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bietet das Bildungszentrum des Universitätsklinikums Regensburg in Kooperation mit dem Caritas-Krankenhaus St. Josef die zweijährige berufsbegleitende DKG-Weiterbildung "Gesundheits- und Krankenpfleger(in) für Intensivpflege und Anästhesie" an.

weiter

Pädiatrische Intensivpflege

Die Versorgung und Behandlung von neonatologischen und pädiatrischen Patienten ist sehr komplex. Innovative therapeutische Möglichkeiten, teils invasive apparatemedizinische Behandlungsverfahren und eine professionelle Begleitung in sensiblen Krankheits- und Genesungsphasen sind wesentliche Aspekte einer individuellen und umfassenden Versorgung in der pädiatrischen Intensivpflege.

weiter

Nephrologie

Für examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger besteht die Möglichkeit in einem zweijährigen, berufsbegleitenden Kurs die Weiterbildung zur Pflegekraft für Nephrologie zu absolvieren. Diese besteht aus 800 Unterrichtsstunden, die in regelmäßig stattfindenden Studientagen und mehrmaligen Blockwochen, z.B. im Klinikum Nürnberg Süd, erteilt werden.

weiter

Zertifizierte Anwender MH Kinaesthetics® (ZAK)

"Leben ist Bewegung"

Die zertifizierten Anwender MH Kinaesthetics® gestalten zusammen mit den Mitarbeitern Begleitungsprozesse in der Praxis.

Sie unterstützen die Integration von MH Kinaesthetics® in den beruflichen Alltag und leisten einen Beitrag im Prozess der Gesundheitsförderung, des gemeinsamen Lernens aller Beteiligten sowie der Erweiterung der Fachkompetenz der Mitarbeiter bei Fachthemen, Prophylaxen und Mobilitätserhaltung und -förderung.   

weiter